Menü öffnenschließen
Du bist gerade hier:
Lesedauer: 3 min 29.11.2023

heyroom: Wohngemeinschaften die wirklich passen.

KU Mach´-Jahr 2023

Das Leben mit Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern gehört zu einer der prägendsten Phasen des Lebens, und für manche Menschen endet diese nie oder wiederholt sich mehrmals. Allein in Deutschland wohnen mehr als 4,5 Millionen Menschen in WGs, und es könnten noch viel mehr sein, wenn ausreichend geeigneter Wohnraum vorhanden wäre. Der Effekt? Auf ein angebotenes WG-Zimmer bewerben sich oft mehr als 300 Menschen. Das Problem für bestehende Wohngemeinschaften: Wie finden wir die eine Person, die zu uns passt, mit der wir uns menschlich gegenseitig bereichern können, und schlussendlich eine Beziehung entsteht, die irgendwo zwischen Freundschaft und Familie liegt? Nicht schlechter, nicht besser und mindestens genauso intensiv.

heyroom ist der Meinung, dass niemand mit Menschen leben muss, die nicht gut zu ihm passen. Bestehende Plattformen haben sich der veränderten Marktsituation nicht angepasst, und WGs erhalten für ihr inseriertes Zimmer hunderte Copy-Paste-Nachrichten, ohne nach dem Lesen zu wissen, wer wirklich in die WG passt. Daraus resultieren viel zu viele WG-Castings, und schlussendlich zieht oft jemand ein, der dann eben doch nicht so perfekt passt. Das vierköpfige Gründungsteam von heyroom nahm sich daher vor, eine Plattform zu entwickeln, die WG-Suchende und Anbietende von vornherein besser miteinander verknüpft.

Bei heyroom inseriert jede WG ihre Interessen und Wertvorstellungen wie "Weltoffen, Tischtennis, Brettspiele oder Fußball" und sieht anhand des "vibe-Scores" direkt, welche Bewerber:in am besten in die WG passt. Dafür hat das Team Plattformen wie Airbnb, wg-gesucht, Couchsurfing, Immobilienscout24 und Google Maps als Blaupause genommen und die besten Elemente kombiniert. Herausgekommen ist eine Community-App, die Menschen zusammenbringt, die wirklich zusammenpassen, und daher mehr als nur ein bisschen zum sozialen Miteinander und zur mentalen Gesundheit beiträgt.

Johannes, Kili, Hans & Fabian: das ist heyroom - zwischen 21 & 65 Jahren alt, mit Hintergründen in Produktentwicklung, Deep Tech, Social Media & Content sowie Top-Management. Was alle vier eint, ist die Idee, Social Home Sharing auf ein neues Level zu heben und für jede Mitbewohner:in das Zuhause mit dem richtigen vibe zu finden.

Das Team ist Teil des KU Mach'-Jahres 2023-2024 und wird in Ihrer ganzheitlichen unternehmerischen Potentialentfaltung durch die KU Kreatives Unternehmertum gemeinnützige GmbH gefördert.