Menü öffnenschließen
Du bist gerade hier:
Lesedauer: 4 min 01.12.2023

Das Heben von Faszination.

Schmidbauer

Das international agierende Familienunternehmen Schmidbauer aus München kann so einiges aufweisen: 91 Jahre Firmengeschichte, über 600 Mitarbeitende und ein breites Portfolio an Dienstleistungen im Bereich von Spezialkranen, sowie der Spezialtransporte und Industriemontage. Seit knapp einem Jahr möchte es nun in Zusammenarbeit mit KREATIVES UNTERNEHMERTUM ganzheitlich seine unternehmerischen Potentiale weiter entfalten und die eigene gesellschaftliche Wirksamkeit stärken. Ein KU Projekteinblick.

Vom Anlage- und Maschinenbau über die Bau-, Energie- und Chemiewirtschaft - überall dort wo schwere Lasten getragen werden müssen, bietet das Traditions­unternehmen Schmidbauer eine innovative Lösung. Im deutschlandweiten und internationalen Geschäft verleiht das Unternehmen Großkrane und bietet spezialisierte Lösungen für Bau und Transport an. Dabei treffen stets modernste Technologie, Ingenieurs-Fachwissen und fast 100 Jahre Erfahrung in der Branche aufeinander. So ermöglicht Schmidbauer den Bau von Windkraftanlagen, den Umzug von Kunstwerken oder die Verlegung von Kabeln für die Energiewende.

Ziel der strategischen Begleitung durch KREATIVES UNTERNEHMERTUM ist es nun, die Resonanz-Strategie von Schmidbauer für die kommenden Jahre zu stärken und das Unternehmen zukunftsweisend in Markt und Gesellschaft zu positionieren. All das entspringend aus einem starken unternehmerischen Kernanliegen.

Die Entfaltung auf der gesellschaftlichen Ebene erfolgt zum Beispiel durch die Schmidbauer Akademie. Schon jetzt legt Schmidbauer viel Wert auf die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeitenden. Teil der Transformation ist es, das Familien­unternehmen als wissensorientiertes Unternehmen weiterzuentwickeln, bei dem eine Akademie rund um menschliche Potentialentfaltung mitunter ein Herzstück der zukünftigen Strategie bildet. Innerhalb dieser Akademie lernen Mitarbeitende des Unternehmens unter anderem gemeinsam von und mit Hochleistungs-Sportler:innen aus dem von Schmidbauer geförderten Leichtathletik-Team. Unternehmertum lernt von Sport und Sport lernt von Unternehmertum. Ziel dabei: Das Potential, das in jedem Menschen innewohnt, bestmöglich zur Entfaltung zu bringen. Im Sinne einer erfolgreichen gemeinsamen Zukunft von Mensch und Unternehmen.

Jedoch auch die planetare Wirkungsebene spielt eine große Rolle in dem Kernanliegen des Unternehmens. So sollen in Zukunft vor allem Projekte der Energiewende, beispielsweise der Aufbau großer Windkraftanlagen, für die Spezialkrane unumgänglich sind, noch stärker in den Fokus gerückt werden.

Durch den KU Resonanz-Prozess möchte das Familienunternehmen Schmidbauer auf eine starke unternehmerische Substanz das aufbauen, was wir als Resonanz-Unternehmertum bezeichnen: von einem klaren Kernanliegen geleitet, für nächste Generationen und in Verbindung mit Gesellschaft und Planet wirtschaftend.

  • Ziel: Entwicklung einer zukunftsweisenden Resonanz-Strategie
  • Fokus: Transformation des Geschäftsmodells unter Integration von planetaren und gesellschaftlichen Wirkungsanliegen
  • Entwicklungszeitraum: 2023 bis fortlaufend
  • Ort: München
  • Homepage: Schmidbauer

Zur Entfaltung voller unternehmerischer Potentiale begleitet KREATIVES UNTERNEHMERTUM Unternehmen jeglicher Art kulturell und strategisch beratend. Mehr zum Einstiegsformat der Resonanz-Werkstatt und dem Resonanz-Prozess gibt es hier.