Menü öffnenschließen
Du bist gerade hier:

Unternehmertum nachhaltig gestalten.

elocompanion

In einer Wirtschaft, die für den Menschen da ist kann Profit nicht das einzige Ziel sein. Immer mehr Unternehmen möchten einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten. Als Vorbild-Modell in Sachen unternehmerischer Nachhaltigkeit gilt das Stiftungsunternehmen elobau. Gemeinsam mit elobau enwickeln wir das Begleitungskonzept „elocompanion“. Getreu dem Motto „Mittelständler lernen von Mittelständler“ steht der Erfahrungsaustausch im Fokus.
Gemeinschaftlich. Umsetzungsorientiert. Transparent.

©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.
  • Ziel: elocompanion wird die Anlaufstelle für mittelständische Unternehmen hinsichtlich einer Umsetzungsbegleitung von Nachhaltikeitsaktivitäten
  • Beitrag KU: Kokreative Entwicklung eines resonanzfähigen Geschäftsmodells für den Begleitungsansatz von elocompanion
  • Entwicklungszeitraum: November 2020 - fortlaufend
  • Ort: Leutkirch im Allgäu, Deutschland
  • Homepage: in Entstehung, zum Unternehmen elobau: www.elobau/nachhaltigkeit.com

Kreatives Unternehmertum hat die Freude mit einem der zukunftsweisenden Stiftungsunternehmen Deutschlands zusammenzuarbeiten: elobau und Geschäftsführer Michael Hetzer nehmen seit Jahren eine Pionierrolle in unternehmerischer Nachhaltigkeit ein. Das Interesse an dem Vorbild-Modell und der damit verbundenen „elo goes Green“-Strategie wächst stetig. Zuletzt wurde elobau im Rahmen einer Reportage zum Thema „Verantwortungseigentum“ von arte begleitet. Der Arbeitstitel: „Purpose statt Profit“. Getreu diesem Leitsatz möchte sich elobau mit dem Begleitungskonzept „elocompanion“ weiterentwickeln. Ziel ist es, das angeeignete Wissen aus den vergangenen Jahren mit anderen Unternehmen zu teilen.

Kreatives Unternehmertum entwickelt dafür gemeinschaftlich mit dem elobau-Projektteam ein passendes Geschäftsmodell und arbeitet heraus, wie dieser Erfahrungsaustausch am fruchtbarsten stattfinden kann. Der kokreative Ansatz der Nachhaltigkeitsbegleitung läuft unter dem Motto „Mittelständler lernen von Mittelständler“. Die Erfahrungsträger von elobau werden demnach nicht zu Beratern, sondern zu Umsetzungs-Begleitern von anderen Firmen. Der gegenseitige Austausch findet auf Augenhöhe statt.

Zu Beginn steht maßgeblich die über 15 Jahren aufgebaute Nachhaltigkeits-Expertise von elobau im Vordergrund. In Zukunft sollen sich aber auch andere Firmen gegenseitig unterstützen. So ist eine gemeinschaftlich orientiere Plattform in der Planung, die den Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Unternehmen weiterführt.

Der doppelte Nutzen des ganzen Vorhabens: elobau ist ein Stiftungsunternehmen. Demnach landen mögliche Gewinne bei der gemeinnützigen elobau Stiftung, die Nachhaltigkeits- und Bildungsprojekte fördert.

©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.
©️elobau GmbH & Co. KG.

Du hast Interesse, mehr über unsere Projekte und Ansätze zu Resonanz-Organisationen zu erfahren?